| 18:57 Uhr

Am Rande
Handys gegen Bankautomaten

Bettina Friedenberg
Bettina Friedenberg FOTO: Sebastian Schubert / Medienhaus Lausitzer Rundschau

Kassenschalter bei der Bank? War einmal. Geldautomat? Könnte bald Geschichte sein. Weil Betreiben und Wartung der Automaten die Banken auf Dauer mehr kosten als sie einbringen, scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Maschinen peu à peu aus dem Verkehr gezogen werden. Und wie kommt man dann an Bargeld? Vielleicht wird man’s kaum mehr brauchen. Online-Handel ist längst Alltag und das Bezahlen per Handy ist mit riesigen Schritten auf dem Vormarsch. Nach Angaben der Banken haben auch Kriminelle Schuld an der Entwicklung, weil immer wieder Automaten gesprengt werden. Und was heißt das jetzt für Otto Normalverbraucher? Ohne Handy geht künftig offenbar kaum mehr etwas. Was einst seinen Siegeszug als mobiles Telefon begann, heißt inzwischen Smartphone und ist für viele Menschen Schaltzentrale ihres Lebens geworden. Wer keine Lust auf diese Entwicklung hat, hat Pech gehabt. Und gilt als rückständig. So schnell kann das gehen. Ich will nachher noch einkaufen gehen - und lasse mir an der Ladenkasse Geld auszahlen.
bettina.friedenberg@lr-online.de