| 20:16 Uhr

Krippenausstellung
Weihnachtskrippen aus aller Welt

Diese Krippe aus Peru gehört zu den rund 70 kleinen Kunstwerken, die noch bis Sonntag in der Peter-und-Paul-Kirche Senftenberg zu betrachten sind.
Diese Krippe aus Peru gehört zu den rund 70 kleinen Kunstwerken, die noch bis Sonntag in der Peter-und-Paul-Kirche Senftenberg zu betrachten sind. FOTO: Kranichverein Senftenberg
Senftenberg. Rund 70 Exemplare, die von überall auf der Welt stammen, zeigen den Ursprung der Weihnachtsgeschichte in einer Ausstellung in der Peter und Paul-Kirche.

Noch bis zum Sonntag ist die traditionelle Krippenausstellung des Kranichvereins in der evangelischen Peter-und-Paul-Kirche geöffnet. In diesem Jahr findet sie im Rahmen des in der Nachbarschaft laufenden Senftenberger Weihnachtsmarktes statt. Die rund 70 Krippen aus aller Welt können am Freitag zwischen 14 und 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr betrachtet werden.

Die Krippen stammen aus ­Asien, Lateinamerika, Afrika und Europa. Auch Leihgaben von Senftenbergern gehören zur Schau. Einige der ausgestellten Exemplare können auch käuflich erworben werden. Der Ursprung der Weihnachtsgeschichte ist aus vielfältigem Material dargestellt. Verwendet wurden unter anderem Ton, Holz, Stein, Stoff und Filz.

Der Kranichverein betreibt in Senftenberg den Eine-Welt-Laden am Marktplatz. Neben Tee, Kaffee, Schokolade und Schmuck werden dort Fensterbilder, Windlichter und andere weihnachtliche Dekorationen aus fairem Handel verkauft. An diesem Wochenende passt sich der Laden den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes an, ansonsten ist in der Adventszeit dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.